Ein formschönes, schlankes und handliches Damast-Küchenmesser!
Der Griff ist aus Birnenholz, das mit Leinöl-Firnis eingelassen wurde.
Ein robuster, führiger Skinner aus sehr feinem, mindestens 400-lagigem, wellig ausgeprägtem Damaststahl mit stylischem Birnenholzgriff und Lanyard-Kupferöse.
Der edle Griff wurde mit Leinöl-Firnis eingelassen.
Ein treuer Begleiter bei jedem Wetter.
Ein kleines, sehr handliches Küchenbeil aus Torsionsdamast.
Der Griff wurde aus mit Leinöl-Firnis eingelassenem Birnenholz gefertigt. Vorsicht: sehr scharf!
Ein großes, aber dennoch leichtes und schlankes Küchenmesser aus Monostahl mit traditioneller, japanischer Formgebung.
Entsprechend den japanischen Vorbildern hat der Griff aus geöltem Birnenholz lange, leicht angerundete Fasen.
Die Klinge schillert in schönen Anlassfarben von strohgelb bis blau.
Ein Wunschmesser aus San Mai.
San Mai ist eine dreilagige, feuerverschweißte Klinge, deren Mittellage aus einem sehr harten und schneidhaltigen Stahl besteht.
Flankiert wird die hier helle Schneidlage von zwei Lagen aus flexiblem Stahl.
Nach dem Entzundern wurde ganz bewusst darauf verzichtet, Unebenheiten der Oberfläche glatt zu schleifen, was der Klinge einen robusten Charakter verleiht. Am Griff aus Birnenholz wurde eine Einlegearbeit aus Bruyère angebracht, die das Symbol der Ewigkeit, die liegende Acht, zeigt.

Am Ende des Griffes wurde eine Kupferöse für ein Lanyard angebracht.

Sämtliche hier vorgestellten Messer werden in einer schützenden, handgefertigte Lederhülle verschickt oder übergeben.
Auf Wunsch kann gegen Aufpreis eine genau der Klinge angepasste Lederscheide von einem Lederkünstler angefertigt werden!

Verfügbarkeit, Preise und Informationen auf Anfrage:
info@sternenschmiede.at

Pflegehinweis
Alle Klingen der Sternenschmiede werden aus Karbonstahl gefertigt.
Karbonstahl hat von allen Stahlsorten die besten Eigenschaften, wenn es um Belastbarkeit und Schneidhaltigkeit geht.
Karbonstahl-Klingen benötigen aber ein Minimum an Pflege:
Nach Gebrauch mit klarem Wasser abspülen und trocken nachwischen.
Einen Tropfen Öl auf ein sauberes Tuch geben und der Klinge damit einen ganz feinen Ölfilm auftragen.
Auch der Griff wird sich hin und wieder über eine wenig Fett oder Öl freuen.
Wenn sie diese einfachen Pflegehinweise befolgen, werden ihnen die Mehrgenerationen-Messer der Sternenschmiede stets Freude bereiten!

%d bloggers like this: